Rentenfonds – breit gestreut in Anleihen investieren

Im Bereich der sogenannten Publikumsfonds gibt es für Anleger eine große Auswahl. So können Sie beispielsweise mittels Aktienfonds in Aktientitel investieren oder mittels Rentenfonds in Anleihen. Insbesondere Rentenfonds werden manchmal unterschätzt. Anleger verbinden damit häufig eine geringe Rendite, weil sie sich vielleicht die aktuellen Zinsen der Bundesanleihe betrachten. Dabei gibt es eine Vielzahl von Rentenpapieren, die zum Teil deutlich bessere Erträge generieren. Doch worin bestehen eigentlich die Vor- und Nachteile sowie Eigenschaften der Rentenfonds?

Zahlreiche Anleihearten am Markt vertreten

Zunächst einmal zur Grundlage der Rentenfonds, nämlich zu den Anleihen. Hier gibt es am Markt eine Reihe unterschiedlicher Rentenpapiere, die sich hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Strukturen teilweise erheblich voneinander unterscheiden. So existieren keineswegs nur Staatsanleihen, wie zum Beispiel die Bundesanleihen. Stattdessen fallen all die nachfolgend genannten Rentenpapiere in die große Gruppe der Anleihen bzw. Renten:

  • Staatsanleihen

  • Unternehmensanleihen

  • Auslandsanleihen

  • Währungsanleihen

  • Optionsanleihen

  • Wandelanleihen

  • Gewinnschuldverschreibungen

  • Inhaberschuldverschreibungen

So unterschiedlich die Anleihearten am Markt sind, so different kann auch die Zusammensetzung der Rentenfonds sein.

Wie funktioniert ein Rentenfonds?

Beim Rentenfonds handelt es sich um einen offenen Fonds (Publikumsfonds), der schwerpunktmäßig oder ausschließlich in Anleihen investiert. Von der generellen Funktionsweise her unterscheiden sich Rentenfonds demzufolge nicht von anderen offenen Fonds, wie zum Beispiel Aktienfonds oder auch Geldmarktfonds. Als Anleger sollten Sie sich allerdings genau darüber informieren, in welche Art von Anleihen der jeweilige Rentenfonds investiert und welche Strategie er nutzt.

Dies ist deshalb wichtig, weil es eben zwischen den Rentenpapieren am Markt sehr große Unterschiede geben kann. Diese betreffen sowohl die Sicherheit als auch die erzielbare Rendite. So ist beispielsweise im direkten Vergleich eine Staatsanleihen des Bundes einerseits äußerst sicher, verbrieft andererseits aber nur eine sehr geringe Rendite in der Niedrigzinsphase. Eine Unternehmensanleihe einer Firma aus Brasilien hingegen sollte zwar eine überdurchschnittlich hohe Rendite bringen, dafür ist allerdings das Emittentenrisiko erheblich höher als bei Anleihen mit einem sehr guten Rating.

Ein Rentenfonds funktioniert so, dass die Fondsgesellschaft Anteile an diesem Fonds ausgibt. Sie als Anleger können diese Fondsanteile erwerben. Von Ihrem Geld kauft die Fondsgesellschaft fortlaufend Rentenpapiere oder der Cash wird – für spätere Investitionen – aufgestockt. Die Rentenfonds lassen sich zudem danach einteilen, ob die Erträge ausgeschüttet oder wieder angelegt (thesauriert) werden.

Rentenfonds für sicherheitsbewusste und risikofreudige Anleger

Ein großer Vorteil der Rentenfonds besteht darin, dass im Prinzip für jeden Anlegertyp der passende Rentenfonds am Markt angeboten wird. Sowohl sehr sicherheitsorientierte Kunden finden den passenden Fond als auch Anleger, die auf Kosten eines höheren Risikos eine überdurchschnittliche Rendite erzielen möchten. Für solche Anleger eignen sich beispielsweise Rentenfonds, die in Staats- oder Unternehmensanleihen investieren, bei denen das Land bzw. die Firma in einem Schwellenland angesiedelt ist. Solche Rentenfonds werden häufig auch als Emerging Markets Fonds bezeichnet. Auf der anderen Seite gibt es natürlich eine Reihe von Rentenfonds, die vorwiegend in sehr sichere Staatsanleihen mit einem hervorragenden Rating investieren.

Festverzinsliche Wertpapiere von 120 Unternehmen: CTV Rentenfonds

Wissen Sie – auch aufgrund der großen Auswahl am Markt – noch nicht, welcher Rentenfonds für Sie die beste Lösung ist? Dann betrachten Sie sich einmal den CTV Rentenfonds, mit dem der Niedersächsische Anlegerclub arbeitet. Mit dem CTV-Strategiefonds Renten investieren Sie breit gestreut in festverzinsliche Wertpapiere von bis zu 120 Unternehmen.

Der CTV Rentenfonds hat das Anlageziel, angemessen Erträge und einen möglichst hohen sowie langfristigen Wertzuwachs zu erzielen. Der Fonds investiert auf Basis der Risikostreuung in Anleihen mit festem und variablem Zinssatz. Ergänzt wird das Portfolio durch Optionsanleihen, Null-Kuponanleihen, Wandelanleihen sowie Umkehr-Floater. Bevorzugt werden Rentenpapiere, deren Emittenten innerhalb der OECD-Länder beheimatet sind. Zur Rendite-Optimierung werden in geringerem Umfang ebenso Wertpapiere von Emittenten aus Schwellenländern in das Portfolio aufgenommen.

Was sind die wesentlichen Merkmale des CTV Rentenfonds?

Falls Sie sich für die Rentenfonds entscheiden möchten, die der Niedersächsische Anlegerclub (NDAC) seinen Kunden empfiehlt, dann sind die wichtigsten Merkmale von großem Interesse. Im Überblick zeichnen sich die Rentenfonds durch die folgenden Eigenschaften und Merkmale aus:

  • Ausschließlich Unternehmensanleihen, keine Staatsanleihen

  • Festverzinsliche Wertpapiere aus Deutschland, Europa sowie rund um den Globus

  • Gutes Chance-Risiko-Verhältnis

  • Kurzfristiger Anlagehorizont

  • Investitionsgrad 70 bis 100 Prozent

  • Zwischen 100 und 120 Titel

Der CTV Rentenfonds ist für eine Reihe von Anlegern eine optimale Beimischung des persönlichen Portfolios. Geeignet sind die CTV-Strategiefonds Renten insbesondere für Anleger, die ein kurzfristiges Investment bevorzugen. Ebenfalls im Vordergrund stehen Werterhalt und eine geringe Risikobereitschaft seitens des Kunden. Trotzdem sind die Rentenfonds ebenso für Anleger optimal, die gerne Chancen an den Rentenmärkten nutzen möchten.

Falls Sie mit den zuvor genannten Vorteilen in Rentenfonds investieren möchten, dann holen Sie gerne nähere Informationen zu den CTV Rentenfonds ein. Wir vom NDAC beraten Sie gerne!

Tipps und Informationen für Anleger und Sparer

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Werden Sie jetzt Mitglied in Niedersachsens größtem Anlegerclub
Videos, Webinare, Marktnewsletter und exklusive Mitglieder-Vorteile
KOSTENLOS
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Aktuelles für Anleger

Der NDAC- Niedersachsens größter Anlegerclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden