Die Finanzplanung auf ein gutes Fundament stellen

Vielen Menschen fällt es schwer, sich über ihre finanzielle Zukunft Gedanken zu machen. Sie überschätzen die Zeit, die ihnen für einen Vermögensaufbau zur Verfügung steht. Sie unterschätzen den Geldwertverlust, den sie mit niedrigen Zinsen durch schlecht gewählte Kapitalanlagen erleiden. Sie realisieren nicht, dass das größte Übel im Nichtstun besteht.

Realistisches finanzielles Zeitmanagement

Zeitmanagement ist nicht nur im Job oder Privatleben wichtig, auch eine erfolgreiche Finanzplanung benötigt Organisation und Weitsicht. Je früher im Leben mit einer Geldanlage begonnen wird, desto leichter gestaltet sich der Vermögensaufbau. Wenn Sie jahrelang Ihre Ersparnisse auf einem Spar- oder Tagesgeldkonto liegen lassen, machen Sie ein Minusgeschäft. Ebenso sind Geldreserven auf einem Girokonto eine Verschwendung wertvoller Ressourcen. Die verlorene Zeit lässt sich nur mühsam wieder aufholen, denn beim Zinseszins zählt jedes Jahr. Stellen Sie sich der Realität und handeln Sie zukunftsorientiert: Die Niedrigzinsphase wird vermutlich noch jahrelang anhalten. Ungewiss ist, ob es je wieder hohe Zinsen auf Sparkonten geben wird. Die Leitzinsen werden zentral in Europa vorgegeben und in den anderen europäischen Ländern leiden die Menschen nicht unter den niedrigen Zinsen. Die Anleger dort profitieren zudem davon, sie nutzen die niedrigen Hypothekenzinsen. Unsere europäischen Nachbarn kaufen nämlich viel häufiger als wir Deutschen eigene Immobilien. Häufig sogar mehrere, zum Beispiel für ihre Kinder oder um im Alter einen zweiten Wohnsitz zu haben. Vermeiden Sie den Fehler, den die meisten Deutschen begehen: Vergeuden Sie Ihre Zeit und Ihr Geld nicht im Niedrigzinsbereich – es sei denn, Sie finanzieren Ihre Immobilie.

Unsere Empfehlung: Am besten lassen sich Profite an der Aktienbörse realisieren. Investieren Sie jeden Monat einen Sparbetrag in unseren Aktienfondssparplan und lassen Sie Ihr Depot anwachsen. Je früher Sie damit starten, desto chancenreicher entwickelt sich Ihr Vermögen. Sie profitieren von einem signifikanten Vermögenszuwachs durch attraktive Zinsen und Zinseszinsen.

Geldwertverlust vermeiden

Im Niedrigzinsumfeld haben Anleger im Grunde nur zwei Möglichkeiten: Kapitalanlagen mit überdurchschnittlicher Verzinsung wählen oder versuchen, langfristige Kredite vorzeitig zurückzuzahlen. Hohe Renditen sind mit einem größeren Risiko verbunden. Der Zugang zum Markt hoch verzinster und gleichzeitig relativ sicherer Investitionsobjekte ist für Kleinanleger eingeschränkt. Ideal wäre eine Investition, die einerseits gute Zinsen bietet und andererseits ein überschaubares Risiko hat. Dies ist realisierbar: Vor allem Kleinanleger profitieren enorm mit dem Kauf von Aktienfondsanteilen, wenn sie einen Aktienfondssparplan einrichten. Der Vorteil eines Sparplans mit regelmäßiger Einzahlung wird kombiniert mit der attraktiven Rendite einer Börseninvestition. Für Immobilienkäufer sind die niedrigen Hypothekenzinsen interessant. Mit den günstigen Kreditzinsen fällt die finanzielle monatliche Belastung oft nicht höher aus als eine Mietzahlung. Ist alles abgezahlt, steht ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung in der privaten Vermögensbilanz. Für die Mittelschicht wird der Immobilienerwerb allerdings durch die erhöhten Immobilienpreise vor allem in Ballungsgebieten erschwert. Allein die Nebenkosten beim Immobilienkauf sind nicht zu unterschätzen. So steht vor dem Hauskauf der Aufbau eines soliden Eigenkapitals als Grundstock der Finanzierung an.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie langfristig gute Zinsen für Ihre Ersparnisse möchten und/oder Eigenkapital für einen Immobilienerwerb ansparen, liegen Sie mit unserem Aktienfondssparplan richtig. Sie können Ihre Sparrate nämlich flexibel gestalten sowie bei Bedarf auf Ihr Depotvermögen zugreifen. Sie machen sich unabhängig von den gängigen Sparzinsen und entgehen dem Geldwertverlust durch ungeeignete Sparprodukte.

Handlungsbedarf prüfen

Passt Ihre derzeitige Finanzplanung zu Ihren zukünftigen Bedürfnissen? Ihre Ausgaben zeigen Ihre Prioritäten: Der monatliche Geldfluss Ihres Haushaltsbudgets offenbart einiges darüber, was Ihnen wichtig ist und was weniger. Sorgen Sie beispielsweise schon für Ihren Ruhestand vor? Falls Sie sparen, betrachten Sie Ihre erwirtschafteten Renditen. Erfüllen die Zinserträge Ihre Erwartungen? Möglicherweise gibt es Handlungsbedarf. Falls Sie Ihre Zinseinnahmen im Verhältnis zu Ihrem Sparaufwand als zu niedrig empfinden, sollten Sie dies nicht einfach so hinnehmen. Werden Sie aktiv und informieren Sie sich über attraktivere Renditen.

Unsere Empfehlung: In einem Aktienclub verfolgen Menschen das gleiche Ziel. Der Weg zum gezielten Vermögensaufbau ist leichter mit den passenden Weggefährten. In unserem langjährig etablierten Niedersächsischen Aktienclub finden Sie Anleger, die unabhängig und renditestark investieren und von exklusiven Mitgliedervorteilen profitieren.

Tipps und Informationen für Anleger und Sparer

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Der NDAC- Niedersachsens größter Atienclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden