Das Alter kommt schneller, als man denkt

Clevere Investmentanlage besonders für junge Anleger – Aktienfonds

Für jeden Berufstätigen, aber ganz besonders für die jungen, ist eine gut durchdachte Altersvorsorge eine essentielle Frage. Gesetzliche Rentenversicherung, Pensionskassen des Arbeitgebers und private Anlageformen sollten sich dabei in sinnvoller Weise ergänzen. Besonders bei der privaten, selbstverantworteten Vorsorge für das Alter ist einer sicheren und dennoch wachstumsorientierte Anlageform der Vorzug zu geben. Eine sehr interessante Anlage ist da sicher das Investment in einen Fonds wie den Aktienfonds NDACinvest.

Entscheidung für Investmentanlage – besonders interessant für junge Berufseinsteiger!

Es ist sinnvoll, schon gleich beim Berufseinstieg nach dem Studien- oder Ausbildungsabschluss eine gute Strategie für die Altersvorsorge des jungen Erwachsenen zu entwickeln. Klassisch ist der Aufbau einer gut strukturierten Altersvorsorge auf 3 verschiedenen Pfeilern. Nur so ist ausreichend gewährleistet, dass auch wirklich ein finanziell gut abgesicherter Ruhestand für den im Moment noch sehr jungen Anleger erreicht werden kann. Längst gehören die Zeiten der Vergangenheit an, in denen die staatliche Altersvorsorge ausreichte für ein ruhiges Altwerden. Verantwortungsvolle Eltern bzw. Erzieher legen Wert darauf, ihren gerade erwachsen gewordenen Kindern in dieser wichtigen Angelegenheit beratend zur Seite zu stehen. Denn wie die Erfahreneren längst wissen, die vom Gesetzgeber vorgesehene Rentenvorsorge reicht inzwischen bei weitem nicht mehr aus und muss zusätzlich zur betrieblichen Altersvorsorge auch durch privat initiierte Anlagen ergänzt werden. Nur so ist ein finanziell gut abgesicherter Ruhestand zu erreichen. Auch wenn es für junge Menschen am Anfang ihrer Berufstätigkeit vielleicht nicht so wichtig zu sein erscheint, so ist es doch essentiell, so früh wie möglich nach dem Berufseinstieg mit der privaten Altersvorsorge zu beginnen. Dabei stellt sich dann auch sofort die Frage: Welche Anlageformen stehen nun zur Verfügung?

Überhaupt nicht sinnvoll ist die von früheren Generationen gern genutzte Anlage des guten alten Sparbuchs. Es gibt hier seit geraumer Zeit schlicht keine Verzinsung mehr und es ist nicht abzusehen, wann und in welchem Umfang eine Änderung hin zum Positiven zu erwarten sein kann. Somit ist für Gelder, die auf Sparkonten angelegt werden, kein Wachstum zu erwarten. Der Anlageklassiker Gold ist hier ebenfalls nicht empfehlenswert. Eine Anlage in Immobilien wird erst möglich, wenn ein entsprechender Vermögensgrundstock geschaffen wurde, darf also für die Zukunft zurück gestellt werden. Empfehlenswert für den Jung-Anleger ist sicher die Anlage in Exchange Traded Funds. Diese Fonds sind gekoppelt mit dem Aktienindex. Um die Problematik der Geldanlage besonders optimal aufzulösen, bietet sich tatsächlich die Anlage in Investmentfonds wie den Aktienfonds NDACinvest an. Denn diese Art der Führung eines solchen Aktienfonds ist passiv und spart erheblich an Kosten. Da ein junger Mensch sein stetig wachsendes Kapital langfristig anlegt, werden hier selbst Aktienfonds mit einem hohen Aktienanteil und demzufolge mit stärkeren Kursschwankungen kein oder nur ein geringes Risiko bieten.

 Anlage in einen Aktienfonds bietet Vorteile für den Jung-Anleger!

Je jünger der Anleger, umso länger wird das Geld investiert werden. Daher werden die an den Finanzmärkten üblichen Kursschwankungen keine große Bedeutung haben. Entscheidend bei einer Fondsanlage ist die Entwicklung der Rendite. Wer langfristig, also über Jahrzehnte den Kursverlauf der großen Aktiengesellschaften national wie auch international betrachtet, muss feststellen, dass die Kursbewegung sich grundsätzlich in einer Aufwärtsbewegung befindet. Der Unternehmenswertzuwachs ist dafür die entscheidende Komponente. Jeder Aktienwert, der in einen Aktienfonds aufgenommen wird, erhöht also langfristig das Kapital desjenigen, der in einen Aktienfonds investiert. Entsprechend der Anlagestrategie und dem Wissen über die Bewegungen an den Finanzmärkten des Fondsmanagements zahlt sich die Erfolgsentwicklung des ausgewählten Aktienfonds dann im Alter aus. Die Manager des Aktienfonds NDACinvest sind bestens geschult und zeichnen sich durch ein hohes Maß an Erfahrung an den internationalen Finanzmärkten aus. Der Schwerpunkt ihrer Anlagestrategie liegt einerseits auf die Optimierung der Fondszusammensetzung, wie sie die Marktentwicklung erfordert. Andererseits auf ein hohes Maß an Entwicklungsmöglichkeiten für das Fondsvermögen unter bestmöglicher Nutzung der Marktchancen. Die Pflege des Fonds auf einem hohen Erfolgsniveau wird durch umsichtige und falls es erforderlich ist, auch durch sehr schnelle Entscheidungen sichergestellt. Ein weiterer Punkt ist die Sicherheit des Anlagevermögens. Auch in dieser Hinsicht wird das Portfolio mit Umsicht und Erfahrung gepflegt. Nicht zu vergessen sind allerdings auch die Kosten, die bei der Anlage in Investmentfonds entstehen. Dabei sind die Fonds mit einer passiven Anlagestrategie die weitaus kostengünstigeren.

Sollte in den Folgejahren vor dem Renteneintritt für den Anleger doch ein gewisser Bedarf an Bargeld z. B. für die Familienplanung entstehen, um vielleicht eine Immobilie zu kaufen oder um sich doch noch einmal beruflich weiter zu entwickeln, kann problemlos auf das in der Zwischenzeit gewachsene Fondsvermögen zurückgegriffen werden. Entweder durch den Verkauf eines Teils des Investmentvermögens oder selbstverständlich durch Beleihung des Depots. Ein Depot mit einem Aktienfonds wie dem NDACinvest kann sicherlich als Kreditsicherheit genutzt werden und so dem Anleger auch zukünftig mit all seinen Vorteilen bis zum Rentenalter erhalten bleiben und weiter wachsen.

weitere Flüstereien

Tipps und Informationen für Anleger und Sparer

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Der NDAC- Niedersachsens größter Atienclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden