bild zu sparplan

Der Aktienfondssparplan

Vielen Kapitalanlegern ist nicht klar, dass Aktienfondssparen leicht ist: genauso unkompliziert wie eine regelmäßige Überweisung auf ein Sparkonto oder auf einen Banksparplan. Beim Aktienfondssparplan entscheiden Sie sich auch für einen festen monatlichen Sparbetrag. Die Sparrate lassen Sie automatisch von Ihrem Girokonto auf Ihren Aktienfondssparplan überweisen. Anschließend brauchen Sie sich um nichts weiter zu kümmern. Gleichzeitig bauen Sie Schritt für Schritt Ihr Vermögen auf. Der größte Vorteil eines Aktienfondssparplans ist, dass die erwirtschaftete Rendite weit über den üblichen Sparzinsen eines Sparbuchs oder Banksparplans liegt. Mit einer Geldanlage in einen Aktienfondssparplan vermeiden Sie die Stagnation Ihrer Ersparnisse, wie dies bei einer Verzinsung auf Sparzinsniveau der Fall ist. Die regelmäßige Einzahlung in einen Aktienfondssparplan treibt Ihren Vermögensaufbau schneller voran als Sie dies mit Alternativprodukten erreichen könnten. Der sogenannte Durchschnittskosteneffekt sorgt zusätzlich dafür, dass Sie für Ihre Aktienfondsanteile am Ende nicht zu viel gezahlt haben.

Risikostreuung beim Aktienfondssparplan

Mit einem Investmentfonds erreichen Sie selbst bei geringem Kapitaleinsatz eine hohe Risikostreuung, weil das Fondsvermögen in unterschiedliche Wertpapiere angelegt wird. Über die Anlage in den Aktienfonds investieren Sie Ihr Geld in viele unterschiedliche Aktiengesellschaften. Sie profitieren von deren Gewinnen bei gleichzeitig reduziertem Anlagerisiko. Sie benötigen keine speziellen Kenntnisse über Aktien oder die Börse. Ihr Fondsmanager übernimmt für Sie die geeignete Aktienauswahl. Er verfügt über das entsprechende Wissen sowie die Erfahrung. Wir empfehlen unseren Aktienfonds, weil wir frei und unabhängig Anlageentscheidungen treffen können. Für unsere Aktienauswahl setzen wir hohe Maßstäbe. Anders als bei den zurzeit üblichen Bank- und Sparprodukten auf dem Markt, haben Sie bei uns bereits heute eine echte Chance auf eine attraktive Rendite.

Wie Flexibel ist ein Aktienfondssparplan

Ein weiterer Vorteil eines Aktienfonds ist die Flexibilität: Sie können Ihre Aktienfondsanteile jederzeit verkaufen. Ein Plus ist, dass Sie bei der Veräußerung Ihrer Anteile viel weniger auf die aktuellen Börsenkurse achten müssen als beim Verkauf von Einzelaktien. Wir empfehlen trotzdem eine mittel- bis langfristige Geldanlage in einen Aktienfonds, weil eine kontinuierliche Einzahlung in einen Aktienfondssparplan über einen längeren Zeitraum ein Garant für Vermögensaufbau ist. Wie bei jedem anderen Anlageprodukt zählt das Durchhaltevermögen bei dem Sparbemühen. Dennoch bietet ein Aktienfonds jedem Sparwilligen mehr Zinsen als ein Sparbuch, ein Festgeld oder ein Tagesgeld und damit ein schnelleres Erreichen des Sparziels. Eine Geldanlage in einen Aktienfonds ist eine Empfehlung für alle Geldanleger, die ernsthaft Vermögen aufbauen wollen.

Mögliche Rendite beim Aktienfondssparplan

Für diejenigen, die gerne noch den Vorteil eines Aktienfonds gegenüber eines Renten- oder Mischfonds erfahren möchten: Aktienfonds fahren höhere Renditen ein. Aktienkurse unterliegen zwar stärkeren Kursschwankungen, weil die Börse auf Neuigkeiten in Politik und Wirtschaft sensibel reagiert. Dennoch zählt langfristig der individuelle wirtschaftliche Erfolg der einzelnen Aktiengesellschaften. Für Unternehmen gibt es noch immer genügend Wachstumsmöglichkeiten auf den nationalen und internationalen Märkten, um ihren Marktwert an der Börse zu erhöhen. Steigende Aktienkurse sowie üppige Dividendenzahlungen wirken sich positiv auf die Wertentwicklung eines Aktienfonds aus. Umsichtige Fondsmanager nutzen wiederum schwache Börsenzeiten zum Nachkaufen oder Umschichten der Depottitel. So wird dies auch bei unserem Aktienfonds gehandhabt.

Aktien – nein – Danke – Alternativen

Für risikoscheue Anleger, die trotz aller Zinsvorteile noch immer einer Geldanlage in einen Aktienfonds skeptisch gegenüberstehen, haben wir folgende Informationen zusammengestellt:

Mischfonds aus Aktien und Anleihen scheinen auf den ersten Blick eine Alternative zu sein. Dennoch ist die Gesamtrendite eines Mischfonds im Verhältnis zu dessen Anlagerisiko zu niedrig und dieses Risiko zahlt sich selten aus.

Für die Rendite von Rentenfonds gilt: Sie liegt weit unter der von Aktienfonds. Emittenten von Staatsanleihen mit gutem Rating zahlen ihren Schuldnern nur wenig Zinsen. Anleihen mit schlechtem Rating bergen wiederum ein weitaus höheres Risiko als Standardaktien.

Aufgrund der aktuell niedrigen mittel- bis langfristigen Marktzinsen ist mit einem Rentenfonds ein rascher Vermögensaufbau nicht realisierbar. Für risikoscheue Anleger könnte eine Depotaufteilung in einen Aktienfonds und eine deutsche Staatsanleihe eine Kompromisslösung bieten.

Fazit zum Aktienfondssparen:

Aktienfondssparpläne sind für alle Anleger geeignet, die bereit sind, ein überschaubares Risiko einzugehen. Kapitalanleger sollten zusätzlich ein gewisses Durchhaltevermögen mitbringen. Sparer, die sich das erste Mal auf einen Aktienfonds einlassen wollen, brauchen vielleicht ein wenig Mut. Immer mehr Menschen wagen den Schritt und eröffnen einen Aktienfondssparplan. Die Belohnung wartet in Form einer attraktiven Rendite sowie einem finanziell gesicherten Ruhestand.

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Werden Sie jetzt Mitglied in Niedersachsens größtem Aktienclub

Videos, Webinare, Marktnewsletter und exklusive Mitglieder-Vorteile
KOSTENLOS

Gerne begrüßen wir Sie auch zu einer unserer Veranstaltungen oder in unserem Büro in Uelzen

Für Mitglieder kostenlos!

Zu den Terminen
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Geldanlage Vergleich
Zinsvergleich

Der NDAC- größter Aktienclub in Niedersachsen

Jetzt Kostenlos Mitglied werden