Carsten Witt klärt auf!

Der NDAC-Clubfonds – So funktioniert er!

Ein Kommentar von Carsten Witt, stellv. Geschäftsführer des Niedersächsischen Anlegerclubs (NDAC)

Der NDAC-Clubfonds ist ein aktiv gemanagter Aktienfonds, der in erfolgversprechende Unternehmen weltweit investiert. Die Auswahl der Unternehmen erfolgt auf Basis einer etablierten Strategie, die sowohl Megatrends und Substanz als auch den Mittelstand berücksichtigt.

Wir unterscheiden innerhalb unseres Clubfonds folgende Segmente:

  1. Basisinvestments
  2. Mittelstand
  3.  Megatrends

Unter Basisinvestments sind Unternehmen zu verstehen, die eine hohe Sicherheit durch ein bewährtes Geschäftsmodell haben und durch ein langjähriges und erfahrendes Management solide geführt werden und über Jahre nachhaltig Gewinne erzielen. Unterstützt wird dies durch eine regelmäßige Ausschüttung an unseren Clubfonds in Form der jährlichen Dividende. Allianz, BASF, Bayer, Deutsche Post, Sanofi und Unilever sind einige bekannte Unternehmen, die dieses Segment auszeichnen.

Der Mittelstand zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: vielfältig und dynamisch, bodenständig und innovativ. Der deutsche Mittelstand hat sich international als Markenzeichen weltweit entwickelt, 48% aller mittelständischen Weltmarktführer kommen aus Deutschland. Wir haben mit Drägerwerk, Symrise, Evonik und Talanx einige innovative Unternehmen im Clubfonds.

Megatrends verändern die Welt. Unternehmen aus diesem Segment investieren in die Zukunft und können trotzdem am Markt bereits heute Erfolge aufweisen. Wir haben die Bereiche Internet, Biotechnologie und die grüne Energie als nachhaltige Megatrends erkannt. Apple, Amazon, Google, Microsoft, Facebook sind im Clubfonds genauso vertreten, wie die beiden Schweizer Biotechnologie-Experten-Unternehmen BB Biotech und HBM Bioventure, sowie Varta und Linde für den Bereich der Grünen Energie.

Das Zusammenspiel der drei Segmente sorgt dafür, dass unser Clubfonds ausgewogen an den Bewegungen der Aktienmärkte profitiert.

Im NDAC-Clubfonds sind derzeit 50 Unternehmen verteten und hat – je nach Marktsituation – eine Investitionsquote von 70 bis 100 Prozent.

Äußerst interessant ist die Kombination innerhalb des NDAC-Clubfonds, die bei der Auswahl der Aktientitel sowohl eine gute Rendite als auch Substanz und Innovationen der Unternehmen berücksichtigt. Die ausgewählten Aktiengesellschaften mit ihren Wertpapieren stammen zu einem Großteil aus Deutschland, den Vereinigten Staaten und einigen europäischen Ländern wie Schweiz, Frankreich und Österreich.

Geeignet ist der NDAC-Clubfonds für eine Vielzahl von Anlegern und Sparern. Möchten Sie eine langfristige Anlage tätigen? Haben Sie einen höheren Rendite-Wunsch? Besteht bei Ihnen eine größere Risikobereitschaft? Möchten Sie die Chancen an den Aktienmärkten nutzen? In all diesen Fällen kann der NDAC-Clubfonds für Sie ein interessantes Investment oder die Möglichkeit eines renditestarken Vermögensaufbau darstellen.

Zusammenfassend sind es die folgenden Zahlen, Daten und Fakten, die den NDAC-Clubfonds Aktienfonds kennzeichnen:

  • Einmalanlage ab 5.000 Euro
  • Monatlicher Sparbetrag ab 50 Euro
  • Kostenloses Depotkonto zum NDAC-Clubfonds
  • Flexible Laufzeiten
  • Geld jederzeit verfügbar

Tipps und Informationen für Anleger und Sparer

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Werden Sie jetzt Mitglied in Niedersachsens größtem Anlegerclub
Videos, Webinare, Marktnewsletter und exklusive Mitglieder-Vorteile
KOSTENLOS
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Aktuelles für Anleger

Der NDAC- Niedersachsens größter Anlegerclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden