Gudesstraße 3- 5

29525 Uelzen

0581 / 973 696 00

Termine nach
Vereinbarung

Der Clubfonds-Ticker

117,44 EUR

Gudesstraße 3- 5

29525 Uelzen

0581 / 973 696 00

Termine

nach Ver­ein­ba­rung

DAX-Kursziel 17.400 Punkte!-Gastkommentar von Raimund Brichta Börsenreporter n-tv

 

Wer hat Angst vorm Corona-Crash? | Wahre Werte Depot

Gastkommentar von Raimund Brichta Börsenreporter n-tv

Manchmal lässt sich ein DAX-Ziel für die absehbare Zukunft mit simpler Schulmathematik ausrechnen. So wie jetzt: Die Börsenstimmung ist schlecht, entsprechend niedrig sind die Aktien bewertet. Die Frage lautet jedoch: Wieviel Potential haben die Kurse nach oben, wenn sich die Stimmung bessert und die Bewertungen wieder Normalniveau erreichen?

Die Antwort liefert der Dreisatz, den wir in der Schule gepaukt haben: Wenn der DAX bei rund 14.500 mit einem niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,5 bewertet ist, wo liegt er dann, wenn das KGV wieder ein Normalniveau von 15 erreicht? Ganz einfach: bei 17.400!

Das ist also mein Mindestziel für den Verlauf des nächsten Jahres. Klar, bis dahin müssen die Ängste überwunden werden, die derzeit kursieren. Und Jerome Powell muss eingesehen haben, dass er das viele Geld, das er gedruckt hat, nicht wieder einsammeln kann. Beides wird passieren, da bin ich mir sicher. Zwar nicht morgen oder übermorgen, aber spätestens im nächsten Jahr.

Bis dahin bleibt’s holprig an der Börse, wie von mir am Jahresanfang avisiert. Beruhigend finde ich es trotzdem, schon jetzt etwas weiter nach vorne blicken.