Depot Aktienfonds 2013

Depot Berichte Aktienfonds 2013

Durchwachsenes Jahr 2013 mit Tapering in den USA und Spendenaufruf für Flutopfer in Fischbeck/Sachsen-Anhalt

In dem mittlerweile abgelaufenen Kalenderjahr 2013 wurden die Mitglieder im Niedersächsischen Aktienclub NDAC mit drei Depotberichten auf insgesamt 21 Seiten über Aktuelles sowie Interessantes informiert. Zu den erfreulichen Nachrichten gehörte es, dass zum Jahreswechsel 2013/2014 die Performance des NDACinvest-Aktienfonds wie folgt notiert werden konnte:

  • 1 Monat -0,09 Prozent
  • 3 Monate +3,80 Prozent
  • 1 Jahr +18,53 Prozent
  • 3 Jahre +22,77 Prozent
  • 5 Jahre +63,96 Prozent

Gegenüber dem Erstausgabepreis im August 2008 in Höhe von 100 Euro betrug der Rücknahmepreis zum Stichtag 31.12.2017 bei einem Aktiengewinn von 12,50 Prozent 117,20 Euro. Diese sowie weitere Kennzahlen sind in Bezug auf die Anlagestrategie eindeutig und klar. Wie Torsten Arends als Mann der ersten Stunde des NDAC regelmäßig betont, ist der NDACinvest-Aktienfonds für diejenigen Anleger besonders gut geeignet, die von Wachstumsperspektiven europäischer Nebenwerte, und zwar vorwiegend aus dem deutschsprachigen Raum, profitieren möchten. Aktien bieten ein mittel- und langfristig überdurchschnittliches Renditepotenzial. Der Fonds spricht als Basisinvestment valueorientierte Anleger an, die eine diversifizierte Anlage im Bereich von europaweiten Nebenwerten suchen. Die langfristig orientierte Anlagestrategie reduziert das Verlustrisiko auf ein Minimum. In dem Sinne lautet auch für 2014 das Motto: Geduld haben.

Schwieriges Jahr für die weltweiten Aktienmärkte

Der US-Notenbankchef Bernanke sorgte mit seinem Begriff „Tapering“, ins Deutsche übersetzt Reduzierung, für Aufsehen. Angesprochen ist damit die Reduzierung des Aufkaufens von Anleihen durch die Notenbank bei gleichzeitigem Drucken von Bargeld. Anstelle von derzeit monatlich 85 Mrd. $US sollen zukünftig monatlich 10 Mrd. $US weniger angekauft werden. Ohne Genaueres zu wissen hofft man, dass sich dieser finanzchirurgische Eingriff positiv auf die US-Wirtschaft auswirkt. Ob das so kommt, bleibt abzuwarten, hat jedoch keinen Einfluss auf die Performance des NDAC-Portfolios. Problematischer sind da schon andere weltweite Rahmenbedingungen, die sich im Jahr 2013 nicht wesentlich gebessert haben.

Hilfe für Opfer der Juni-Flutkatastrophe in Ostdeutschland

Als alle Betroffenen glaubten, das Schlimmste überstanden zu haben, traf es die Bewohner in Fischbeck an der Elbe, einem Ortsteil von Wust-Fischbeck im Kreis Stendal besonders schlimm. Durch einen überraschenden Deichbruch wurde der Ortsteil, knapp einen Kilometer von der Bruchstelle entfernt gelegen, komplett überspült und musste vorübergehend evakuiert werden. Das Schicksal der rund 700 Bewohner war geradezu herzzerreißend. Der spontane Spendenaufruf des NDAC an seine Clubmitglieder kann als großer Erfolg und als Beweis dafür gewertet werden, wie sehr persönliche Schicksale von Mitmenschen doch zur Hilfe animieren können.

NDACaktiv-Programm 2013 – Spannung und Unterhaltung pur

Mittlerweile werden der jeweils erste und letzte Depotbericht des Jahres von den Clubmitgliedern mit Spannung erwartet; denn dort sind diejenigen Aktivitäten angekündigt, die in den kommenden zwölf Monaten für Unterhaltung und Abwechslung sorgen. Verteilt auf die Jahreszeiten Frühjahr, Sommer und Herbst 2013 konnten sich die Clubmitglieder auf Börsentage sowie auf Firmenbesuche wie bei den Drägerwerken in Lübeck oder bei der Glasmanufaktur Dresden freuen. Dresden war der Standort für einen NDAC-Stammtisch im Mai, und im November fand turnusmäßig die NDAC-Mitgliederversammlung am Firmenstandort Uelzen statt. So manches Clubmitglied hätte gerne teilgenommen, musste jedoch aufgrund der begrenzten Reisebuskapazität auf den nächsten Event, oder gar auf das Jahr 2014 vertröstet werden. Das beginnt schon knapp drei Wochen nach dem Jahreswechsel mit dem Börsentag in Dresden, bei dem der NDAC wieder präsent sein wird. Mehrere Messebesuche sowie eine Werksbesichtigung bei der Porsche AG in Leipzig sind durchaus vielversprechend.

Die 2013er TOP 3 Positionen im NDAC-Portfolio belegten

  • NORDWEST Handel AG Inhaber-Aktien o.N. mit 6,81%
  • GBK Beteiligungen AG Inhaber-Aktien o.N. mit 6,29%
  • DNICK Holding PLC Registered Shares LS 10 mit 5,71%

Depotberichte 2013

Mehr über den Aktienfonds

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen
Kommentieren Sie diesen Beitrag

Der NDAC- Niedersachsens größter Atienclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Quisque eget nunc placerat turpis lacinia consectetur. Fusce aliquet placerat lacus ac convallis. Nullam commodo arcu felis. Aenean sed odio eros. Fusce ornare tellus quis orci bibendum, eu tincidunt justo gravida.