Welcome to Me Financial Services, we have over 12 years of expertise

WIR BERATEN SIE GERNE: 0581 - 97 36 96 00    MAIL: info@ndac.de

Aus Erfahrung
erfolgreich anlegen

Unser Aktienfonds – sicheres Investment mit System

Slider

Mehr über unseren Aktienfonds NDACinvest

Von seiner Begriffsbestimmung her ist jeder Fonds eine für bestimmte Zwecke vorgesehene Vermögensreserve. Wirtschaftlich gesehen ist der Fonds das Sondervermögen einer Gesellschaft, zweckbestimmt für Kapitalanlagen. Zu den gängigen Fonds gehören der Immobilien- sowie der Wertpapierfonds. Ein Aktienfonds wiederum ist als Investmentfonds eine eigene Form des Wertpapierfonds. Wie das Wort sagt, wird bei diesem Fonds überwiegend bis hin zu ausnahmslos in Aktien investiert. Ein solcher Aktienfonds ist der Investmentfonds des Niedersächsischen Aktienclubs NDAC mit Geschäftssitz in Uelzen, der NDACinvest-Aktienfonds mit der WKN: A0Q4LK.

Wissenswertes zum Aktienfonds des Niedersächsischen Aktienclubs

Das Portfolio des Aktienfonds ist schwerpunktmäßig mit Aktien bestückt. Können und Geschick der Fondsberater liegen in der Anlagestrategie sowie in einer richtigen, zur Anlagestrategie passenden Auswahl der Kapitalgesellschaften als AGs.

Der Kapitalanleger muss die Gewähr und das gute Gefühl haben, dass sein Investment in dem Aktienfonds des NDAC buchstäblich sicher und gut aufgehoben ist. Zurzeit unterhält der Aktienclub den NDACinvest-Aktienfonds als einen ersten Teilfonds mit der Möglichkeit, unter dem Umbrella, dem Fondsschirm, jederzeit weitere Fonds einrichten zu können. Die Anlagestrategie des NDAC ist unmissverständlich und ganz eindeutig auf eine Langfristigkeit ausgerichtet. Die Investoren sollten sich auf eine Mindestanlagezeit von fünf Jahren einrichten. Investiert wird in erster Linie in Value-Aktien. Beim Value-Investing, zu Deutsch dem wertorientierten Anlegen, ist die Anlagestrategie auf den sogenannten inneren Wert des Unternehmens, also auf den realwirtschaftlichen Firmenwert ausgerichtet. Der NDAC-Anlageausschuss, mit seinem Sprecher Torsten Arends an der Spitze, richtet seinen Fokus auf Aktien, deren Kurswert zum Zeitpunkt des Erwerbs so niedrig ist, dass sich daraus ein günstiges Chancen-Risiko-Verhältnis ergibt. Dabei stehen die Aussichten auf eine absehbare Kurssteigerung immer in einem wirtschaftlich vertretbaren Risiko zum Anlagebetrag. In den Depotberichten wird regelmäßig die Entwicklung des Depots dargestellt.

Das Streuen der Aktien erfolgt im wahrsten Sinne des Wortes weltweit. Die Fondsaufteilung reicht von Deutschland über Länder in Europa bis hin zu den USA. Die Investitionsquote reicht von 70 bis zu 100 Prozent. Bei einem langfristigen Anlagehorizont werden zwischen drei und fünf Dutzend Titel im Portfolio geführt. Zu ihnen gehören sowohl kleine bis mittlere Unternehmen als auch internationale Global Player als solide Weltmarktführer.

Informationen zur Depotbestückung des Aktienfonds

  • Basisinvestments 35 bis 40 Prozent
  • Klein- und mittelständische Unternehmen [KMU] 35 bis 40 Prozent
  • Internet & Künstliche Intelligenz etwa 10 Prozent
  • Biotechnologie & Medizin etwa 10 Prozent

Als Kriterien für die Basisinvestments sieht der NDACinvest-Anlageausschuss Nachhaltigkeit, erfolgreiches Management, konstante Gewinnentwicklung, eine langjährige, kontinuierliche Dividende sowie die insgesamt attraktive Bewertung. KMU sind ihrerseits ebenfalls erfolgreiche Kapitalgesellschaften; sie sind jedoch in den dem DAX nachgeordneten Indizes wie MDAX oder SDAX notiert. DAX steht für Deutscher Aktienindex, MDAX für Mid-Cap-DAX als den zweitwichtigsten, und SDAX für Small-Cap-DAX als den danach folgenden Aktienindex. Alle gehören zum Prime Standard als dem in Deutschland regulierten Aktienmarkt. Den beiden anderen Branchen mit einem jeweils etwa 10-prozentigen Anteil am Portfolio wird vom NDAC-Anlageausschuss in den kommenden Jahren ein Megatrend zugetraut. Zu diesen Schwergewichten im NDACinvest-Aktienfonds gehören Unternehmen wie Amazon, Facebook, Google oder Microsoft. An ihrer Größe und Marktpräsenz führt schon in der heutigen Zeit kein Weg vorbei. Ähnlich verhält es sich mit den Unternehmen in den Branchen Biotechnologie sowie Medizin. Der demografische Wandel in der Ersten Welt (Industriestaaten) mit zunehmendem Alter der Bevölkerung bei gleichzeitig erhöhtem Medizin- und Pflegestandard spricht eine überdeutliche Sprache. Medizinische Behandlungen, Medikamente sowie Therapien sind mehr denn je gefragt. Mit den Wertpapieren der beiden Weltmarktführer BB Biotech sowie HBM Healthcare führt der NDAC schon seit Jahren zwei der erfolgreichsten Aktien ihrer Branche in seinem Depot.

Seit Gründung des NDACinvest-Aktionfonds im Jahr 2008 werden bis in die heutige Zeit hinein die Aktien der beiden Megatrendfirmen Biotech und Medizin geführt; darüber hinaus unter den Basisinvestments diejenigen von Allianz, BMW, Daimler, GBK Beteiligungen sowie von Wüstenrot. Die beiden 2017er-Newcomer sind Coca Cola aus den USA unter Basisinvestments sowie TUI aus Deutschland unter der Kategorie Mittelstand & Nebenwerte.

Der Wertzuwachs des NDACinvest-Aktienfonds orientiert sich an dem vom Kalenderjahr abweichenden Geschäftsjahr vom 1. April bis zum 31. März des Folgejahres. Unabhängig davon verzeichnet der Aktienfonds für die Zeit von Juni 2016 bis Mai 2017 eine Performance von sichtbar über 13 Prozent.

Sicherheit für Ihre Geldanlage

Im Jahr 2002 beantragte die NDAC-Geschäftsführung auf freiwilliger Basis eine Überprüfung des Aktienclubs durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Ziel war es, unseren Anlegern vollste Sicherheit bei der Geldanlage anzubieten. Die BaFin unterliegt der rechtlichen und fachlichen Aufsicht des Bundesministeriums der Finanzen. Die selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts hat in Deutschland die Aufsicht über Banken, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen sowie über den Wertpapierhandel. Die Zuständigkeit umfasst die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und Regelungen.

Die Aufsichtsbehörde bestätigte in jeder Hinsicht die Ordnungsmäßigkeit und Rechtmäßigkeit unseres Aktienclubs, diese Sicherheit gilt gleichermaßen für unsere Anlageberater. Unser NDACinvest-Aktienfonds ist bei der BaFin unter der Nummer 70135664 registriert.

Im Rahmen der europäischen Regulierung und Aufsichtsstruktur unterliegt unsere luxemburgische Verwaltungsgesellschaft Axxion S. A. der deutschen Aufsicht.

Freiwillige Einlagensicherung der Depotbank des NDAC

Die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Einlagensicherung beträgt in Deutschland 100.000 Euro pro Kunde und Kreditinstitut und umfasst das Geldvermögen auf Konten. Der Bundesverband deutscher Banken hat darüber hinaus einen freiwilligen Einlagensicherungsfonds aufgelegt, der Anlagevermögen in Millionenhöhe schützt. Die Guthaben aller Kundenkonten gehören zur Sicherung. Die Haftung beträgt maximal 20 % der Eigenmittel der Bank, hierzu wird der letzte Jahresabschluss herangezogen.

Unsere depotführende Bank, die Augsburger Aktienbank AG, ist Mitglied im freiwilligen Einlagensicherungsfonds. Die Wertpapiere in einem bei der Bank geführten Depot sind nicht Bestandteil der Einlagensicherung, weil Wertpapiere von den Banken nur verwaltet werden. Im Insolvenzfall werden sie an die Eigentümer, also an alle Mitglieder unseres Aktienclubs, herausgegeben.

Die Insolvenz einer Bank hat auf den Wert von Aktien in der Regel keinen Einfluss, eine Ausnahme bildet die Aktie der betroffenen Bank. Hier greift kein Einlagensicherungsschutz, da das Kapitalmarktrisiko, das jedem Wertpapierinvestment anhaftet, nicht abgesichert wird.

Banktresore und Bankschließfächer

Die bankeigenen Bargeldvorräte und Goldbarren in den Tresoren der deutschen Banken sind in der Regel sicher verwahrt. Die für die Vermietung an Kunden zur Verfügung stehenden Bankschließfächer dienen der anonymen Deponierung von Werten. Die Inhalte sollten zusätzlich kostenpflichtig versichert werden. Bei Inanspruchnahme der Versicherung im Schadensfall muss der Wert glaubhaft dokumentiert werden. Schließfächer und Tresore bieten Schutz gegen Einbruch, Diebstahl, Feuer sowie Wasserschäden. Versicherungstechnisch kann vieles abgesichert werden, zum Beispiel Schäden durch Raub, Feuer, Leitungswasser, Diebstahl, Blitzschlag, Explosion, Rauch sowie elementare Schäden wie Hochwasser.

Schutz vor Geldverfall

Der große Nachteil bei der Verwahrung von Geld im Bankschließfach ist der Wertverfall des Vermögens. Der beste Schutz vor Geldverlust ist eine renditestarke Geldanlage, die die Inflationsrate um einiges schlägt. Die Inflation vernichtet in Deutschland jährlich mehrere Milliarden Euro Spareinlagen unwiederbringlich. Signifikante Geldvermehrung ist ein entscheidender Aspekt in Bezug auf Sicherheit einer Geldanlage. Sicherheitsbewusst investieren ist allgemein in Deutschland ein großes Anliegen. Aus diesem Grund bietet der NDAC seinen Kapitalanlegern die größtmögliche Sicherheit beim Investieren.

Sichere Geldanlage beim NDAC

Unser Aktienfonds gehört zu den von der BaFin kontrollierten Finanzprodukten. Wir bieten unseren Mitgliedern den großen Vorteil, Geldvermögen gleichzeitig sicher und renditestark anzulegen. Die Inflationsrate wurde vom NDACinvest Aktienfonds im letzten Jahr (Stand Dezember 1017) mit einer Wertentwicklung von 12 % so erfolgreich geschlagen, dass unsere Anleger ohne Sorge leben können.

Weitere Sicherungen und Schutzvorkehrungen der Geldanlage

  • Eine Vermögensverwaltung, die das Geldvermögen im Interesse der Kunden pflegt und optimiert.
  • Ein Anlageausschuss, dessen fachlich versierte Wertpapierexperten die Kapitalanlagegesellschaft (KAG) bei Aktienkäufen und -verkäufen beraten.
  • Eine transparente Kostenstruktur, die einen hohen Qualitätsanspruch mit nachhaltiger Profitabilität verbindet.

Wie Sie in puncto Sicherheit von einer Geldanlage beim NDAC profitieren

  • Langjährige Marktexpertise
  • Kontinuierlicher Vermögenszuwachs
  • Sicherer Inflationsschutz
  • Hohe Transparenz
  • Umfassende BaFin-Regulierung
  • Erweiterte Einlagensicherung des Barvermögens