Welcome to Me Financial Services, we have over 12 years of expertise

WIR BERATEN SIE GERNE: 0581 - 97 36 96 00    MAIL: info@ndac.de

Aus Erfahrung
erfolgreich anlegen

Unser Aktienfonds – sicheres Investment mit System

Slider

Depotwerte, die nicht mehr im Aktienfonds sind

Nichts ist so beständig wie der Wandel!

Das gilt auch für das NDAC-Depot mit seiner Aufteilung in die drei Hauptbereiche Basisinvestments, Mittelstand & Nebenwerte sowie Megatrends. Aufgabe des Anlageausschusses ist es, zum einen die einzelnen Depotwerte zu verfolgen, und zum anderen über Depotwechsel zu entscheiden. Welcher Wert wird neu in das Depot aufgenommen, zu welchem Segment gehört er, wo erfolgt ein Austausch zum Vorteil der Anleger, … und anderes mehr.

Wenn Depotanteile verkauft werden

Über solche Wechsel werden die Clubmitglieder in dieser Rubrik „Verkauft“ laufend informiert. Weitergehende Erläuterungen dazu gibt es dann in den Depot- und den Quartalsberichten sowie im letztendlichen Geschäftsbericht.

Airbus ein Depotwert unseres Fonds

Airbus Group
Die Airbus Group (ehemals EADS) ist ein europäischer Konzern, der aus der Fusion der deutschen DaimlerChrysler Aerospace AG, der französischen Aerospatiale Matra und der spanischen CASA entstanden ist. Die Airbus Group gilt als Europas größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen sowie als einer der größten Rüstungskonzerne weltweit. Das Unternehmen ist in der zivilen Luftfahrt, im Bereich der Verteidigungstechnologie, beim Bau von Hubschraubern, in der Raumfahrt, bei der Konstruktion und Fertigung von Transport- und Kampfflugzeugen sowie den dazugehörigen Dienstleistungen tätig. Zur Airbus Group gehören unter anderem der zivile Flugzeugbauer Airbus, der Hubschrauber-Hersteller Eurocopter und das Raumfahrtunternehmen Astrium. Mehr zum Unternehmen Airbus

einer unserer Depotwerte - dbb

Deutsche Pfandbreif AG

Die Deutsche Pfandbriefbank AG mit Geschäftssitz in der oberbayerischen Stadt Unterschleißheim ist keine Universalbank nach dem Kreditwesengesetz KWG, sondern eine Spezialbank für die Immobilienfinanzierung. Ihre Refinanzierung geschieht vorwiegend durch das Emittieren von Pfandbriefen, aber auch durch Einlagengeschäfte mit Tages- und mit Festgeld. Die Geschichte der heutigen DEPFA, wie das Unternehmen umgangssprachlich kurz genannt wird, geht zurück bis Ende der 1860er Jahre zur damaligen Bayerischen Handelsbank AG. Mehr zur AG

Logo von WCM Ein Wert unseres Aktienfonds

WCM

Die WCM Beteiligungs-und Grundbesitz-Aktiengesellschaft (WCM AG) mit Sitz in Berlin und Frankfurt am Main ist ein spezilialisiertes Immobilienunternehmen mit Konzentration auf renditestarke Gewerbeimmobilien. Die Konzentration erfolgt vor allem auf die langfristige Vermietung hochwertiger Büro- und Gewerbeimmobilien an den großen TOP-Wirtschaftsstandorten in Deutschland wie München, Frankfurt und Hamburg. Zum Portfolio gehören mittlerweile über 50 Objekte an diesen Standorten, die mit einer starken Mieterbasis und langfristigen Mietverträgen die Basis des Geschäftsmodell der WCM bilden. Ursprünglich hielt die WCM starke Finanzbeteiligungen an börsen-, und nichtbörsennotierten Unternehmen, dieses Geschäftsfeld wurde im Jahre 2004 an den Finanzinvestor Blackstone verkauft. Im Jahre 2006 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden, die allerdings im Jahre 2010 aufgehoben wurde. Nach umfänglichen Kapitalmaßnahmen wurde die Fortführung der Gesellschaft beschlossen und im Jahre 2014 operativ neu ausgerichtet. Seitdem erfolgt die ausschließliche Konzentration von WCM auf den Immobiliensektor.