Erfolgreich mit neuem Büroprojekt in Mannheim ins Jahr

Das Kalender- und Geschäftsjahr 2018 hat für die TLG Immobilien AG wirklich gut begonnen! Die Nachfolgegesellschaft der Treuhandanstalt aus den Jahren der politischen Wende hat in der baden-württembergischen Großstadt Mannheim ein Büroobjekt in 1A-Lage erworben. Das Investitionsvolumen beträgt gut 50 Mio. Euro. Seit dem Jahr 2015 führt der NDAC die TLG-Aktie in seinem Invest-Aktienfonds unter der Kategorie Mittelstand & Nebenwerte. An der Börse ist die TLG-Aktie im SDax mit einer Indexgewichtung von 3,26 Prozent gelistet. TLG verbucht dieses neue, moderne Objekt unter der Rubrik organische Wachstumsaktivitäten. Vor diesem Hintergrund sowie bei Betrachtung der bereits im TLG-Portfolio vorhandenen bundesweiten Büroobjekte ist es durchaus lohnenswert, die neueste Errungenschaft einmal näher zu betrachten.

Theo + Luise – modernisierter Neubau aus Anfang der 1990er-Jahre

Der Bürokomplex Theo + Luise trägt den Namen in Anlehnung an den rund 40 Hektar großen Mannheimer Stadtpark Luise. Mannheim selbst ist 145 km² groß und zählt rund 310.000 Einwohner in seinen anderthalb Dutzend Stadtbezirken. Die Immobilie liegt in direkter Nähe zum City-Airport Mannheim als einem im positiven Sinne typischen Verkehrsflughafen für Geschäftsreisende. Auf dem Areal sind drei Gebäuderiegel so aneinander gefügt, dass noch viele Freiflächen mit einer optimalen Belichtungssituation für alle Büroetagen verbleiben. 20 Jahre nach dem Bau wurde der Bürokomplex Anfang der 2010er-Jahre komplett modernisiert. Das gab den Ausschlag für TLG, sich näher damit zu befassen. Nach dem Index von EPRA, der European Public Real Estate Association als Branchenverband der in Europa börsenorientierten Immobilienunternehmen mit Sitz in Brüssel liegt der Vermietungsgrad mit langfristig gesicherten Verträgen zum Jahreswechsel 2017/2018 bei knapp 90 Prozent. Der Bürokomplex verfügt über eine Aluminiumfassade mit großen Fensterfronten, über eine zentrale, repräsentative Lobby mit Empfangsbereich sowie über weitläufige Grünflächen nebst Terrassen. Der außenliegende Sonnenschutz ist individuell steuerbar. Sämtliche Büro-, Konferenz- und Besprechungsbereiche sind flexibel gestaltbar. Zu jedem einzelnen Mietbereich gehören Teeküche sowie Sanitärbereich. Von der Tiefgarage mit 400 Stellplätzen aus besteht ein hausinterner Zugang zu den jeweiligen Mietflächen. Elektro- sowie Datenkabel werden unsichtbar in dem ganzflächigen Hohlraumboden verlegt, und der Hausmeisterservice sorgt für buchstäbliche Sicherheit, Ruhe und Ordnung. Mit einem Satz gesagt: ein regelrechtes Eldorado für jede Art von Büro; vom Kleinunternehmen über Mittelstand, Agentur, Startup oder Konzern bis hin zur temporären Anmietung von Büro- und Konferenzraum. Zu den Mietern gehören aktuell die GMG, Generalmietgesellschaft mbH aus Köln als enger Partner der Telekom AG, die Camelot Management Consultants AG oder die Euromaster GmbH mit Hauptsitz in Mannheim. Und das sind einige Fakten, die TLG dazu bewogen haben, das Geschäft mit Theo + Luise im ersten Quartal 2018 unter Dach und Fach zu bringen

  • Rund 25.000 m² Mietfläche
  • Vermietungsgrad von etwa 90 Prozent
  • Jährliche Nettokaltmiete zirka 3 Mio. Euro netto
  • Mietrendite auf Basis bestehender Verträge knapp 6 Prozent
  • Restlaufzeit der Mietverträge 3,9 Jahre laut WALT
  • Mehrere namhafte Ankermieter
  • Erstklassige Verkehrsinfrastruktur
  • 2,5 Autokilometer von Theo + Luise in der Theodor-Heuss-Anlage zum City Airport Mannheim
  • 3 Autokilometer zum Mannheimer Hauptbahnhof
  • 4 Autokilometer zum Maimarktgelände als dem Mannheimer Messegelände

TLG-Aktie – Gewinn für den NDACinvest-Aktienfonds

Dem NDAC-Portfolio tut der TLG-Wert ausgesprochen gut. Sein Anteil liegt als der einzige Immobilienwert im NDAC-Depot zum Jahresbeginn 2018 bei knapp zweieinhalb Prozent. Die Marktkapitalisierung beträgt 2,25 Mrd. Euro. Im TLG-Finanzkalender sind die beiden nächsten Termine für die Anteilshaber, und somit auch für den Aktienclub von besonderem Interesse

  • Freitag, 23. März: Veröffentlichung des 2017er Jahresfinanzberichtes
  • Freitag, 25. Mai: Hauptversammlung

Nach der 2016er Dividende von 0,80 Euro wird für 2017 mit einer leichten Erhöhung gerechnet. Die Vorausschau bis zum Jahrzehntwechsel liegt bei 1,10 Euro plus X. TLG ist mit seinen drei Segmenten Büro, Einzelhandel und Hotel sowie mit den damit verbundenen langfristigen Mietverträgen ein geradezu ideales Investment für den NDACinvest-Aktienfonds. Auf TLG treffen sämtliche Voraussetzungen zu, die Geschäftsführung und Anlageausschuss erwarten

  • Kalkulierbares Minimalrisiko aufgrund langfristiger Mietverträge
  • Unternehmen mit hohem Substanzwert
  • Hohe laufende Verzinsung des eingesetzten Kapitals
  • Langfristig überdurchschnittliche Wachstumsrate
  • Kontinuität in der Geschäftsführung mit dem zweiköpfigen, bis Dezember 2022 bestellten Vorstand
  • Persönliche Mitgliedschaft im ZIA-Regionalvorstand Berlin & beigetretene Bundesländer

In wenigen Wochen wird das Portfolio auf der Homepage tlg.de unter Nutzungsart Büro Ort Mannheim um das Neuobjekt „Theo + Luise“ komplettiert sein.

Aufteilung unserer Aktien in Depotwerte

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Der NDAC- größter Aktienclub in Niedersachsen

Jetzt Kostenlos Mitglied werden