Welcome to Me Financial Services, we have over 12 years of expertise

WIR BERATEN SIE GERNE: 0581 - 97 36 96 00    MAIL: info@ndac.de

Aus Erfahrung
erfolgreich anlegen

Unser Aktienfonds – sicheres Investment mit System

Slider

Depotwert Teva Pharmaceuticals

Die Teva Pharmaceuticals Ltd., kurz TEVA genannt, ist ein israelisches Pharmazieunternehmen. Der Firmensitz von TEVA befindet sich in der Großstadt Petrach Tikwa bei Tel Aviv. Das hebräische Wort Teva heißt zu Deutsch Natur; es hat als solches bereits anlässlich der Firmengründung Anfang der 1900er Jahre eine besondere Rolle gespielt. Aus der einstigen Drogerie „Salomon Levin & Elstein Ltd.“ wurde im Laufe weniger Jahrzehnte ein Hersteller von Medikamenten.

Diese wirtschaftliche Entwicklung wurde ab den 1930er Jahren dadurch begünstigt und forciert, dass unter den Einwanderern in das heutige Israel Wissenschaftlicher und Forscher aus buchstäblich aller Welt waren. Mitte der 1970er Jahre wurde TEVA als das heutige Unternehmen durch die Fusion der damaligen Pharmaunternehmen Assia, Teva und Zori gegründet. Initiator war Eli Hurvitz als damals erster CEO von TEVA. Das Unternehmen wuchs sowohl durch Zukäufe als auch organisch mit steigendem Umsatz und Gewinn. Zu den in der Branche aufsehenerregenden Firmenübernahmen von TEVA gehörten die der US-amerikanischen Pharmazieunternehmen Ivax und Barr. Bereits seit Anfang der 1950er Jahre ist TEVA an der TASE, Tel Aviv Stock Exchange als der einzigen israelischen Börse notiert. Im TA-100 Index mit den hundert größten Aktiengesellschaften steht TEVA mit einer Indexgewichtung von mehr als elf Prozent an erster Stelle, gefolgt von dem irischen Pharmaunternehmen Perrigo aus Dublin mit einer Indexgewichtung von neun Prozent.

TEVA wächst – Ratiopharm wird zu TEVA

Im Jahr 2010 übernimmt TEVA die Ratiopharm Gruppe samt deren weltweiten Tochterunternehmen. Damit wurde TEVA das führende Unternehmen in Europa und Nordamerika auf dem Generikamarkt. In den vorangegangenen Jahrzehnten hatte sich Ratiopharm mit Firmensitz in Ulm zu einem Marktführer auf dem Gebiet der Onkologie entwickelt. TEVA, und somit auch die TEVA Deutschland GmbH, unterscheidet sich von den Mitbewerbern durch eine ganz eigene Geschäftsstrategie. Unter einem Firmendach sind die drei Bereiche Originalpräparate, Generika sowie rezeptfreie Over-The-Counter-Arzneimittel gleichwertig integriert. Die TEVA-Organisation ist in die drei Geschäftsbereiche Forschung & Entwicklung, Produktion sowie Marketing & Vertrieb gegliedert. Jeder Bereich teilt sich seinerseits in die Geschäftsfelder Specialty Medicines, freiverkäufliche Arzneimittel OTC-Selbstmedikation sowie Generika auf. Geführt wird TEVA Deutschland von seinem General Manager Dr. med. Markus Leyck Dieken. Der TEVA-Deutschlandsitz ist in Ulm; zwei weitere Standorte werden in Berlin sowie in der baden-württembergischen Kleinstadt Blaubeuren im Alb-Donau-Kreis unterhalten.

TEVA International – Einer der zwölf weltweit größten Pharmakonzerne

Auf mehreren Kontinenten unterhält TEVA sieben Dutzend Produktionsanlagen in 60 Ländern zur Herstellung der Medikamente in allen Darreichungsformen. Weltweit sind bei TEVA Mitte der 2010er Jahre rund 45.000 Mitarbeiter beschäftigt. TEVA-Produkte werden in über zehn Dutzend Ländern vertrieben und somit auch verabreicht. „Unter den Generikaunternehmen ist TEVA Weltmarktführer mit einem globalen Portfolio von 1.000 Molekülen und 55.000 Formulierungen. Im Bereich Spezialtherapeutika nimmt TEVA eine führende Position in der innovativen Behandlung von Störungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) ein und verfügt außerdem über ein starkes Portfolio zur Behandlung von Atemwegerkrankungen“. Seit Anfang 2014 ist der israelische Manager Erez Vigodman Präsident und CEO von TEVA Pharmaceutical Industries Ltd.

TEVA-Aktien nun auch im Portfolio von NDACInvest

Die vielfältigen Vorteile von NDACInvest kommen den Anlegern der TEVA-Aktien zugute, und umgekehrt ist es ebenso. Die TEVA-Aktie gehört seit Langem zum gutsortierten Portfolio von NDACinvest. In den vergangenen drei bis fünf Jahren war der Aktienkurs von TEVA, bei einem zwischenzeitlichen Hoch von bis zu 75 Prozent, annähernd stabil. Die Marktkapitalisierung von TEVA liegt bei aktuell rund 53,5 Mrd. Euro. Zum Jahreswechsel 2016/2017 wurde am Standort Ulm ein neues Global Technology Center eröffnet. Es gilt als ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von Ulm und TEVA Deutschland zu einem Hightech-Standort. Mit seiner Konzentration auf Fachbereiche wie Onkologie, Neurologie, Pneumologie sowie Frauenheilkunde gehört TEVA auch zukünftig zu den weltweit führenden Pharmazieunternehmen mit dem Dreifachangebot an Originalmedikamenten, an Generika sowie an OTC-Arzneimitteln. Den Anleger mit einem vielleicht auch etwas längeren Atem können diese Aussichten insgesamt positiv stimmen.