Das Logo des NDAC
  • Gudesstr. 3- 5 29525 Uelzen
  • 0581 / 973 696 00
  • Mo - Fr 9:00 - 17:00
Gudesstraße 3- 5

29525 Uelzen

0581 / 973 696 00

info@ndac.de

Mo - Fr 9:00 - 17:00

Kostenlose Mitgliedschaft

Bild zur WM 2018

Mit Freenet zur Fußball-WM nach Moskau

Die Freenet AG aus des schleswig-holsteinischen Kleinstadt Büdelsdorf, am Nord-Ostsee-Kanal nördlich von Rendsburg gelegen, ist der bundesweit größte netzunabhängige Anbieter von Telekommunikation. Das Mitte der 2000er-Jahre gegründete Unternehmen ist heutzutage als Freenet Group mit einem Dutzend Marken und Tochterunternehmen am Markt vertreten. Das beim Kunden bekannteste unter ihnen ist die Mobilcom-Debitel GmbH, online und offline kurz Mobilcom genannt. Mutter- und Tochtergesellschaft sehen sich als Digital Lifestyle Provider. Als solche begleiten sie mit Sonderangeboten, Schnäppchen nebst vielfältigen Einmalaktionen den deutschen Fußballfan digital und mobil zur 2018er Fußball-WM in Russland. Die findet ab 14. Juni statt. Millionen Zuschauer und insofern auch im weitesten Sinne die Kunden von Freenet hoffen darauf, dass Deutschland am Sonntag, dem 15. Juli zum Spätnachmittag als Finalteilnehmer im Moskauer Olympiastadion einlaufen wird.Darüber, was sich Freenet und Mobilcom gemeinsam haben einfallen lassen, soll an dieser Stelle auch deswegen einmal aktuell berichtet werden, weil Freenet vor zwei Jahren in das NDAC-Portfolio aufgenommen worden ist. In der Kategorie Megatrends ist Freenet nur einer von zwei deutschen Werten; alle anderen haben ihren Sitz in den USA; von Apple über Facebook bis Microsoft.

2018er Sommerkampagne mit Fokus auf Fußball-WM

Freenet + Mobilcom setzen auch bei dem diesjährigen Megaevent auf das Testimonial Costa, den smarten Griechen von der größten griechischen Insel Kreta. Costa hat sich binnen kurzer Zeit zu einer Werbeikone in der Freenet Group entwickelt. Mit dem flotten Spruch „Das Costa fast gar nix“ begleitet er die Werbekampagne, die von Anfang Mai bis Ende Juni läuft.

Im Mittelpunkt stehen

  • eine deutlich erweiterte Produktauswahl im Kerngeschäft Mobilfunk
  • innovative Angebote zum Fernsehen zuhause und unterwegs

Der Verbraucher wird in den kommenden Tagen und Wochen in allen nur erdenklichen Medien auf Costa und seine Angebote für die Fußball-WM treffen. Das Spektrum reicht von TV-Spots über PoS-Flyer, Onlinewerbung, Schaufenster-TV in der Fußgängerzone, Out-of-Home nebst Digital Out-of-Home, bis hin zur Darstellung in den Social Media wie Facebook, Instagram, Snapchat und YouTube. Immer und überall wird ein direkter Bezug zu dem sportlichen Highlight des Jahres sichtbar und spürbar. Für die Out-of-Home-Werbung sind deutschlandweit mehr als drei Dutzend Städte ausgewählt worden.

Attraktive Tarifangebote in den Telefonnetzen von Telekom und Vodafone

Als netzunabhängiger Anbieter hat Freenet die Wahl zwischen den Netzprovidern Telekom und Vodafone. Beide sind flächendeckend in ganz Deutschland präsent.

  • Die Sondertarife werden sowohl „im Bundle“ mit einem Smartphone oder als „Sim-Only“ angeboten.
  • Doppeltes Inklusiv-Volumen in Verbindung mit der Freenet Hotspot Flat für unbegrenztes Surfen ist ein Highlight.
  • Ein anderes ist die Smartphone-Kampagne Hero mit dem Samsung Galaxy S8.
  • Das Freenet TV-Angebot in HD-Qualität gibt es für den Empfang über DVB-T2HD sowie brandneu via Satelliten.
  • Buchbar ist im Rahmen der WM-Aktion auch das Freenet TV Bundle mit einem 48-Zoll Dyon-Full-HD LED-TV.
  • Alle Angebote der 2018er WM-Kampagne sind bei den bundesweit rund 550 Omnichannel-Retailern von Mobilcom sowie auch online unter www.md.de verfügbar.

Weil Griechenland nicht bei der 21. Fußball-WM in Russland dabei ist, wird Costa dem deutschen Team, wie er sagt seinen deutschen Freunden die Daumen drücken.

Freenet im NDAC-Depot – zuverlässig mit Potential nach oben

Die Aktie des Telekommunikationsanbieters wurde zum Wert von 26 Euro gekauft. Nach dem letzten Jahreshoch von 33 Euro hat sie sich in den vergangenen Tagen und Wochen beim jetzigen Wert von 25,75 Euro eingependelt. Die Ordentliche Hauptversammlung der Freenet Group ist für Donnerstag, den 17. Mai in Hamburg terminiert. Der Vorstand empfiehlt 1,65 Euro je dividendenberechtigte Stückaktie. Damit verfolgt Freenet auch in diesem Jahr die bisherige konstante Dividendenpolitik mit einer Ausschüttung des jährlich erzielten Free Cashflows von 50 bis 70 Prozent. Auf der Tagesordnung steht auch der Vorschlag für einen Gewinnabführungsvertrag zwischen Freenet und Mobilcom. Danach verpflichtet sich Mobilcom, den gesamten Gewinn gemäß dem Aktiengesetz an Freenet abzuführen. Das für alle Seiten unerwartet positive 2017er Geschäftsergebnis macht Hoffnung auf einen deutlichen Kursanstieg bis zum Jahrzehntwechsel sowie auf die damit verbundene Performance im NDACinvest-Aktienfonds.Der Digital Lifestyle beinhaltet für Freenet und seine Marken das gesamte Produkt- und Serviceportfolio in den vier Bereichen

  • Energie
  • Internet
  • Telekommunikation
  • TV

Dazu gehören Services nebst Anwendungen für alle Geräte, die mit einem mobilen Endgerät verbunden oder dadurch steuerbar sind – und das natürlich ganz besonders in den vier Wochen der diesjährigen Herren-Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Weiter Informationen über unseren Aktienfonds

Diesen Artikel weiter empfehlen

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Gerne begrüßen wir Sie auch zu einer unserer Veranstaltungen oder in unserem Büro in Uelzen

Für Mitglieder kostenlos!

Zu den Veranstaltungen
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Weiteres zu BB Biotech
Weiteres zu Fintech
Weiteres zu Freenet
Weiteres zu HBM
Weiteres zu Microsoft

Der NDAC- Niedersachsens größter Atienclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Quisque eget nunc placerat turpis lacinia consectetur. Fusce aliquet placerat lacus ac convallis. Nullam commodo arcu felis. Aenean sed odio eros. Fusce ornare tellus quis orci bibendum, eu tincidunt justo gravida.