Welcome to Me Financial Services, we have over 12 years of expertise

WIR BERATEN SIE GERNE: 0581 - 97 36 96 00    MAIL: info@ndac.de

Aus Erfahrung
erfolgreich anlegen

Unser Aktienfonds – sicheres Investment mit System

Slider

Aktien von Alphabet sind Anteile von Google – gute Anlage

Alphabet Inc. ist eine börsennotierte US-amerikanische Holdinggesellschaft in der Rechtsform einer AG mit Sitz in Mountain View im Bundesstaat Kalifornien. Das Unternehmen befindet sich in Silicon Valley als einem der weltweit bedeutendsten, man könnte sagen geradezu legendären Standorte der IT- und Hightech-Branche. Vorgänger des im Sommer 2015 neugegründeten Unternehmens war die Google Inc. an demselben Standort.

Google – eine Tochter von Alphabet

Heutzutage ist Google eines von mehreren Tochterunternehmen der Alphabet AG. Unter deren Dach sind neben Google weitere Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zusammengefasst. Zu ihnen gehören die Nest Labs Inc. aus der Automatisierungsbranche mit Raumthermostaten und Rauchmeldern, das Biotechnologieunternehmen Calico, oder die Firma X als eigenes Forschungslabor von Alphabet und von Google. Mit dieser neuen Firmenstruktur ist Alphabet auf Grundlage der gehandelten Aktien eines der weltweit wertvollsten Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung weit jenseits von 500 Mrd. Euro. Nach wie vor ist Google das führende und bekannteste Unternehmen bei Alphabet. Heutzutage ist Google und somit indirekt auch Alphabet aus dem Alltag von Privatpersonen, von Freiberuflern, Unternehmern und Gewerbetreibenden gar nicht mehr wegzudenken. Der Webbrowser Google Crome, Satellitenkarten von Google Earth, der E-Maildienst Google-Mail sowie viele andere Applikationen tragen alle den Namen oder zumindest die Handschrift von Google. Jeder kennt Google, kaum jemand jedoch das dahinter beziehungsweise darüberstehende Unternehmen Alphabet. Tablet und Smartphone sind mit dem Google-Betriebssystem Android ausgestattet. Diese Aufzählung lässt sich in einer beliebigen Vielfalt rund um die IT fortsetzen.

CEO von Alphabet ist der US-amerikanische Informatiker und Unternehmer Larry Page. Er hat in den 1990er Jahren die Google-Suchmaschine entwickelt und bis in die heutige Zeit, Mitte der 2010er Jahre, nahezu perfektioniert. Bis zum Wechsel zu Alphabet war Larry Page der CEO von Google. Präsident von Alphabet ist der Informatiker Sergey Brin. Er und Larry Page haben zusammen Google aufgebaut und in die Alphabet Inc. überführt, in der sie seitdem die beiden Schlüsselfunktionen besetzen.

Namenswechsel der Aktie von Google zu Alphabet

Mit der Firmenüberführung von Google zu Alphabet wechselte der Aktienname in Alphabet-Aktie. Das war damals die einzige Änderung für die Google-Aktionäre. Der Aktienwert blieb davon unberührt; jede Google-Aktie wurde zur Alphabet-Aktie und wird als solche seitdem in den Depots der Aktionäre geführt. Auch die bisherige dreigeteilte Aktienstruktur von Google wurde Eins zu eins übernommen. Es sind die Google A Shares mit einem Stimmrecht pro Aktie, die Google B Shares als nicht öffentlich gehandelte Aktien mit zehn Stimmrechten pro Anteilsschein, sowie die Google C Shares ohne Stimmrecht. In allen drei Fällen steht jetzt Alphabet anstelle von Google. An dem bisherigen Börsenkürzel GOOG hat sich nichts geändert. In den vergangenen drei Jahren hat sich der Aktienwert von Alphabet auf knapp 800 Euro nahezu verdoppelt. Unternehmen wie J.P. Morgan Chase & Co, wie die UBS AG oder wie die Goldman Sachs Group Incl. empfehlen unisono die Alphabet-Aktie zum Kauf. Bis zunächst zum Ende des laufenden Jahrzehnts werden die Aktionäre auf eine Dividendenausschüttung voraussichtlich verzichten müssen. CEO und Präsident haben das Ziel ausgegeben, auch stattliche Gewinne zu reinvestieren. Zu den innovativen Projekten von Alphabet gehört die Vision, Roboterwagen ohne klassische Elemente zu bauen und die Steuerung komplett dem Computer zu überlassen. Anfang März 2017 erklärte die für den US-Bundesstaat Kalifornien zuständige Verkehrsbehörde, in nächster Zeit erste Tests von Roboterfahrzeugen ohne menschliche Fahrer an Bord zu gestatten. Alphabet ist bei diesem Experiment mit vorne dabei.
Die NDACInvest führt auch die neue Alphabet-Aktie in ihrem Portfolio. Für den deutschen Aktionär sind Alphabet, Google oder Silicon Valley buchstäblich weit weg. Dennoch wird er im tagtäglichen Umgang mit der IT-Technologie von Google konfrontiert. Die Performance der Alphabet-Aktie zeigt für alle infrage kommenden Zeiträume ein deutliches Plus. Das Ergebnis je Aktie wird für die kommenden Jahre ansteigend von rund 34,70 Euro in 2016 bis auf zirka 52 Euro im Jahr 2020 prognostiziert. Damit einhergehen steigender Aktienwert sowie die Chance auf lukrative Aktiendividenden zum Beginn des kommenden Jahrzehnts.

Google mit guten Umsatzzahlen
Google liefert gut für die Mutter ab

Neuigkeiten zu Google und Co