Das Logo des NDAC
  • Gudesstr. 3- 5 29525 Uelzen
  • 0581 / 973 696 00
  • Mo, Di, Do 9:00 - 13:00 Uhr
    Mo, Do 14:00 - 17:00 Uhr
Gudesstraße 3- 5

29525 Uelzen

0581 / 973 696 00

info@ndac.de

Mo, Di, Do 09 - 13 Uhr
Mo, Do 14 - 17 Uhr

Bayer Aktie in unserem Aktienfonds – ein stabiler Basiswert

Bayer ist ein zukunftsorientiertes Life-Science-Unternehmen mit der Vision, die Lebensbedingungen aller Menschen und Tiere global zu verbessern. Die Mission des Konzerns lautet „Bayer: Science For A Better Life“. Nachhaltigkeit ist ein Kernelement der Aktiengesellschaft mit einer Marktkapitalisierung von 87 Milliarden Euro, einem Volumen der Bayer Aktie von 827 Millionen und 116.800 Mitarbeitern.

Die Bayer Aktie – von einem starken DAX-Unternehmen

Das 1863 von Friedrich Bayer in Barmen/Wuppertal gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Leverkusen in Nordrhein-Westfalen hat über 150 Jahre Unternehmensgeschichte zurückgelegt und ist als Sportsponsor von Bayer 04 Leverkusen regional verbunden. 2015 war die Marke Bayer 6,3 Milliarden Euro wert und die Bayer Aktie dementsprechend gut gehandelt. Die Dachmarke besteht aus den Divisionen Pharmaceuticals, Consumer Health sowie Crop Science mit Animal Science. Zwei Servicegesellschaften entwickeln zugeschnittene IT-Lösungen für das Bayer Kerngeschäft sowie Dienstleistungen im chemisch-technischen Bereich.

Fortschrittliche Diagnostik und Therapie

Pharmaceuticals ist der umsatzstärkste Bereich.

Die umsatzstärkste Division Pharmaceuticals leistet einen wesentlichen Beitrag zum Fortschritt in den Bereichen Onkologie, Kardiologie, Hämatologie, Gynäkologie, Neurologie, Infektionskrankheiten, Männergesundheit, Ophthalmologie sowie diagnostische Bildgebung. Die Bayer AG betreibt eigene sowie kooperative Forschungs-, Wissenschafts- und Innovationszentren. Neben neu entwickelten Wirkstoffen steht die Weiterentwicklung der Radiologie im Fokus, um strahlungsarme effektive Diagnostik im Bereich Computertomografie und Hochfeld-Magnetresonanztomografie sowie komplexe IT-Lösungen anbieten zu können.

Consumer Health – zur Verbesserung der Lebensqualität

Zu Consumer Health gehören verschreibungsfreie OTC-Produkte in den Bereichen Dermatologie, Nahrungsergänzung, Schmerzbehandlung, Magen-Darm-Erkrankungen, Allergie, Erkältungsbehandlung, Fußpflege, Sonnenschutz und Herz-Kreislauf-Vorbeugung. Das bereits 1899 in den Markt eingeführte Aspirin ist für viele Menschen mit der Marke Bayer verbunden. Weitere Produktnamen wie Claritin, Aleve, Bepanthen/Bepanthol, Canesten, Dr. Scholl’s und Coppertone sind den meisten Verbrauchern vertraut. Der Konzern strebt die Marktführerschaft bei Consumer-Care-Produkten an. Die Steigerung der Lebensqualität, im Fokus die immer größer werdende Zahl hochbetagter Menschen, ist ein erklärtes Ziel bei Bayer.

Die Zukunftsversion von Crop Science

gesunde Landwirtschaft für gesunde Ernährung

Die Division Crop Science hat die Zukunftsvision, die gesamte Weltbevölkerung ausreichend mit nahrhaften Lebensmitteln zu versorgen. Digital Farming dient der effizienten Gestaltung der Landwirtschaft mit minimalem Einsatz chemischer Mittel. Bei Bayer stehen zunehmend biologische Pflanzenschutzmittel wie Fungizide und Herbizide zur Verfügung. Ein Faktor für begrenzten Einsatz von Chemie stellt die Entwicklung von robustem Saatgut dar. Der Vorstand der Bayer AG bewertet den Zusammenschluss mit dem US-amerikanischen Saatguthersteller Monsanto als Meilenstein für das Ziel, chemische Produkte beim Pflanzenschutz maßvoll einzusetzen.

Animal Health Hadn in Hand mit Crop Science

für gesunde Tiere, zur Freude des Menschen

Eng vernetzt mit Crop Science ist der Geschäftsbereich Animal Health. Bayer setzt bereits seit 1919 auf die Erforschung und Entwicklung von Produkten, die speziell auf die Gesundheit von Haus- und Nutztieren sowie auf die Schädlingsbekämpfung zugeschnitten sind. Die bereits führende Position im Markt soll gestärkt und die Welt für Mensch und Tier lebenswerter gestaltet werden, auch im Hinblick auf die zunehmend bedeutsame Rolle, die Haustiere als Partner des Menschen einnehmen.

Der Konzern im Börsenüberblick

seit Beginn im DAX 30

Das Traditionsunternehmen nimmt im DAX 30 seit dessen Gründung einen gewichtigen Platz ein, ist in elf Aktienindizes sowie sechs Nachhaltigkeitsindizes gelistet. Die Bayer Aktie, respektive die Stammaktie, wird an allen deutschen Börsenplätzen im Sektor Chemie/Pharmazie gehandelt.

Der Umsatz wuchs von 2014 bis 2015 um 12,1 % auf 46,324 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis aus fortführendem Geschäft stieg um 16 % auf 6,83 Euro je Aktie.

Die Nettofinanzverschuldung verringerte sich, gleichzeitig stieg die Eigenkapitalquote auf 34,4 %.

Die Dividendenzahlung betrug 2015 pro Aktie 2,50 Euro. Die Dividendenentwicklung wird positiv eingeschätzt, der Kurs der Bayer Aktie entwickelte sich in den letzten 8 Jahren überdurchschnittlich.

Der Geschäftsbericht des dem Kalenderjahr entsprechenden Geschäftsjahres wird jährlich Ende Februar veröffentlicht. Ferner gibt es vierteljährliche Berichte.Die Hauptversammlung findet im April statt. Der Vorstand besteht aus sieben, der Aufsichtsrat aus 20 Mitgliedern. Die Bayer Aktie ist mit 77,42 % im Streubesitz, 7 % sind im Portfolio des Vermögensverwalters BlackRock, die restlichen Anteile werden von Banken sowie Versicherungen gehalten.

Mehr über die Bayer AG

Aufteilung unserer Aktien in Depotwerte
Diesen Artikel weiter empfehlen
Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on xing
Auf Xing teilen
Share on whatsapp
Per WhatsApp teilen
Kommentieren Sie diesen Beitrag

Der NDAC- Niedersachsens größter Atienclub

Jetzt Kostenlos Mitglied werden