Über die Augburger Aktienbank - AAB

Login zum Konto der Augsburger Aktienbank

 

Unsere Depotbank, die Augsburger Aktienbank, hat ihren Sitz in der bekannten Fuggerstadt. Das im bayerischen Augsburg beheimatete Kreditinstitut ist eine der ältesten Direktbanken in Deutschland.

Die Fondsadministration, darunter verstehen wir Investmentfondsdepotführung und -abwicklung für Vermögensverwalter und Finanzdienstleister, ist das Kerngeschäftsfeld der Bank, die ohne Filialnetz arbeitet.

Sie wurde im Jahr 1963 unter dem Namen Absatz- Kreditbank gegründet und später in UTB –Kreditbank umbenannt. Die Umbenennung in Augsburger Aktienbank erfolgte 1986. Das Institut gehörte ab 1997 als Allianz Vermögens- Bank zu dem weltweit agierenden Münchner Finanzkonzern. 2002 wurde das Institut an die LVM Versicherung veräußert. Der LVM, Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a. G. mit Sitz in Münster, ist auch seit Juli 2002 Alleinaktionär der Augsburger Aktienbank.
Am 01.Juli 2016 fusionierte die Augsburger Aktienbank AG mit der 2015 übernommenen Netbank. Seit dieser Zeit betreibt das Kreditinstitut auch eine Betriebsstätte in Hamburg.

Eine Tochtergesellschaft AAB Leasing ist auf das Leasinggeschäft für Spezialgüter fokussiert. Als ein weiteres Unternehmen wurde die AAB Asset 2016 gegründet. Dieses Tochterunternehmen bietet umfangreiche Dienstleistungen für professionelle Investoren und Kapitalanleger. Gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet die Augsburger Aktienbank AG die AAB Gruppe.

Der dreiköpfige Vorstand der Augsburger Aktienbank besteht aus Lothar Behrens (Sprecher), Joachim Maas und Peer Teske.

Einige Zahlen der Augsburger Aktienbank aus dem Jahr 2016

Die Bilanzsumme betrug 2016 3,15 Mrd. Euro. Die Einlagen beliefen sich auf 2,912 Mrd. Euro. Es wurden Kundenkredite in Höhe von 1,884 Mrd. ausgereicht. 366 Mitarbeiter sind in der Augsburger Aktienbank für ihre über 400.000 Kunden und etwa 250 Vermittlerorganisationen tätig. Sie sorgen für eine bundesweite Präsenz und eine ständige tägliche Erreichbarkeit rund um die Uhr.

Im Jahr 2016 wurden laut Geschäftsbericht 157 400 (Vorjahr 156 700) Kundendepots betreut. Das verwaltete Depotvolumen stieg dabei auf ca. 11,7 Mrd. EUR und lag damit 3,5% höher als im Vorjahr (11,3 Mrd. EUR). Die intensive Zusammenarbeit mit über 200 Partnern und der Ausbau des Wertpapiergeschäfts wurden weiter forciert. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Erweiterung des Fonds- Brookings.

Einen besonderen Wert legt die AAB– Gruppe auf die Entwicklung vertrauensvoller Beziehungen zu ihren Mitarbeitern und sowie die Gestaltung attraktiver Arbeitsbedingungen. Sie belegte einen Spitzenplatz im Ranking als Bayern Bester Arbeitgeber 2016. Im Great-Place-to-Work-Wettbewerb erreichte die AAB-Gruppe den 8. Platz in der Kategorie der Unternehmen 251- 500 Mitarbeiter. Diesen Rang zu verteidigen und noch weiter zu verbessern ist ein Ziel der Konzernführung.

 

Starker Partner für Menschen, die rechnen - nicht nur ein Slogan bei der Augsburger Aktienbank

Ohne ein teures Filialnetz (nur in Augsburg und Hamburg werden 2 Betriebsstätten unterhalten) werden die niedrigen Kosten beim Verwaltungsaufwand an die Kunden weitergegeben.

Die AAB bietet dem Kunden u.a. die Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs mit dem Augsburger Girokonto Komfort und ein Augsburger Service-Konto, dass ein Wertpapierdepot enthält. Aber auch mit weiteren Bankdienstleistungen wie dem Sparplan-Depot Junior, dem Wertpapiergeschäft und mit dem Festgeldsparen, bis hin zu Immobilienfinanzierungen, Policen Darlehen sowie dem Basiskonto, auch als Jedermann-Konto bekannt, punkten die Augsburger.
Die AAB hat sich als kompetenter Partner im Privatkundengeschäft sowie auch für professionelle Investoren erwiesen. Egal, ob private oder gewerbliche Kunden, sie können sich auf die Flexibilität, Schnelligkeit und problemlose Kundenbetreuung jederzeit verlassen. Besonders geschätzt werden die Wertpapierdepots. In einem Depot werden alle Papiere verwahrt. Das senkt die Kosten für die Depotinhaber deutlich. Einen Jahresdepotauszug und eine Vermögensaufstellung findet der Kunde bereits im Januar eines jeden Jahres in seinem elektronischen Postfach.

Eine kostenlose Konto- und Depoteröffnung ist leicht online zu erledigen. Und schon steht dem Kunden die AAB 24 Stunden für 7 Tage in der Woche zur Verfügung. Auch ein Telefonsupport für die Klärung von persönlichen Fragen und Problemen steht werktags von 8.00Uhr bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Durch die neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Kontowechselservice gibt es auch weniger Probleme für wechselwillige Bankkunden, die ihre Bankgeschäfte gern zur AAB verlagern wollen.

Der Niedersächsische Aktienklub setzt auf eine starke Partnerbank

Unser Aktienclub hat eine Verbindung zu einer starken Bank gesucht und fand diese in der bayerischen Universalbank Augsburger Aktienbank AG, die alle Bankdienstleistungen aus einer Hand zu niedrigen Kosten anbietet.

Für unsere Mitglieder bedeutet das, dass sie ein dauerhaft kostenfreies Konto bei der AAB haben, um ihr Fondsdepot zu verwalten. Aber nicht nur die Fonds des NAC, sondern auch alle anderen Fonds, die unsere Mitglieder noch in anderen Wertpapierdepots haben, können kostenlos in das bei der AAB bestehende Depot übertragen und dort verwaltet werden.

Auf Grund der jahrelangen ausgezeichneten Zusammenarbeit, die wir als Niedersächsischen Aktienclub mit der Augsburger Aktienbank AG pflegen, wurde das Institut ein durch uns sehr geschätzter und unverzichtbarer Geschäftspartner. Von der seit vielen Jahren bestehenden Win- Win- Situation profitieren beide Seiten. Der NAC- Kunde, dessen Depot bei der AAB ebenso gut wie sicher betreut wird, ist dabei ebenfalls auf der Gewinnerseite.