Herzlich willkommen beim niedersächsischen Aktienclub (NDAC)

Einen festen Betrag anlegen

Endlich vermögend werden – die Einmalanlage eines festen Betrages

Die Niedrigzinsen motivieren, die eigene finanzielle Situation zu überdenken. Die meisten Kapitalanleger sind sich darüber im Klaren, dass es unabdingbar ist, sich frühzeitig für ein renditestarkes Kapitalanlagemodell zu entscheiden, um von Zinsen und Zinseszinsen zu profitieren. Die Vielzahl der Anlageprodukte auf dem Markt ist verwirrend und erschwert die Auswahl. Kennen Sie die Möglichkeit, einen festen Betrag in einen Aktienfonds anzulegen? Es handelt sich um ein leicht zu verstehendes lukratives Geldanlagemodell für den Vermögensaufbau.

Mit der Einmalanlage den Vermögensaufbau pfiffig starten

Beginnen Sie, indem Sie einen Geldbetrag in einer Summe in unseren NDACinvest Aktienfonds anlegen. Die Einmalanlage bietet Ihnen einige Vorteile. Zum einen ist der erste Schritt getan, durch Zinsen und Zinseszinsen wohlhabend zu werden. Zum anderen ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie sich durch die attraktive Verzinsung motiviert fühlen, zusätzlich regelmäßig anzusparen. Der größte Vorteil jedoch ist, dass Sie mit Ihrer Einmalanlage von Anfang an deutlich erkennbar von der Wertentwicklung unseres Aktienfonds profitieren. Es ist verständlich, dass Anlageentscheidungen nicht leicht fallen. Sind solche jedoch einmal getroffen und erledigt, beginnt das Kapital umgehend für Sie zu arbeiten.

Weihnachtsgeld, Steuerrückzahlung oder Erbschaft- so machen Sie mehr Geld daraus

Denken Sie bei Einkünften, die Sie zusätzlich erhalten, auch einmal an Ihre Vermögensanlage und somit an Ihre finanzielle Zukunft. Schon ab einer Summe von 1.500 Euro bringt eine Einmalanlage in unseren NDACinvest Aktienfonds entscheidende Zinsvorteile. Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die eine Erbschaft in Form von Geld antreten, fassen Sie doch das Glück beim Schopfe und investieren in unsere Aktienfondsanteile. Statistisch betrachtet, erbt in Deutschland jeder Zweite ein größeres Geld- und Immobilienvermögen, heute oder in einigen Jahren. Sie können in 10 Jahren aus 50.000 Euro über 100.000 Euro, in 15 Jahren fast 160.000 Euro machen.

Umparken statt stehenbleiben

Manchen Anlegern ist nicht bewusst, wie viel Geld sie im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Fenster werden, wenn sie Anlagekapital auf dem Spar- oder Tagesgeldkonto parken. Vergleichen Sie einmal die Zinsen einer Spareinlage mit denen eines Aktienfonds! Fachlich korrekt heißen Zinsen bei Investmentfonds Ausschüttungen und man spricht von Wertentwicklung oder Wertzuwachs. Praktisch betrachtet gibt es für den Anleger nur einen Unterschied, nämlich der, dass die Zinseinkünfte bei einem Aktienfonds deutlich höher ausfallen als bei herkömmlichen Bankkonten. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, Gelder in besser verzinste Anlagen umzuparken.

Nutzen Sie die unten stehende Tabelle zur Veranschaulichung

Betrachten Sie anhand der Tabelle unten anschaulich, wie schnell Vermögen durch eine Einmalanlage in Aktienfonds wachsen kann. Verschieben Sie mit dem vertikalen Regler ganz links den Anlagebetrag in Euro. Verstellen Sie mit dem horizontalen Regler ganz unten die Aktienfondsrendite. Die Balken veranschaulichen den Vermögenszuwachs. Der hellblaue Bereich stellt den Einmalbetrag dar, der helle Orangeton die Zinszahlung. Unter den Balken finden Sie die Anlagedauer in grauer Schrift, oberhalb der Balken steht das Gesamtvermögen in orangefarbenen Ziffern. Sie können sich eine Vielzahl von Variationen einstellen.

Ein paar Beispiele:

Legen Sie einmalig 50.000 Euro für 30 Jahre in einen Aktienfonds mit einer durchschnittlichen Jahresverzinsung von 8 % an,
(unser Aktienfonds hat un den letzten 12 Monaten eine Wertsteigerung von über 12% gehabt)
bekommen Sie allein mehr als das Neunfache Ihres ursprünglichen Anlagebetrags in Zinsen ausgezahlt. Ihr Gesamtvermögen kommt am Ende der Laufzeit auf 503.132,84 Euro. Bedenkt man, dass die durchschnittliche jährliche DAX-Rendite bei 30 Jahren laut Deutschem Aktieninstitut (DAI) im Mittelwert bei 8,9 % liegt, können Sie sich ausmalen, dass auch mehr Vermögen daraus werden kann. Selbst bei einer Jahresrendite von nur 2 % bekommen Sie fast die Hälfte des Anlagebetrags in Zinsen, nämlich über 40.000 Euro. Investieren Sie 30.600 Euro bei 8 % Durchschnittsrendite, erhalten Sie bei einem Anlagezeitraum von zehn Jahren über 35.000 Euro Zinsen, nach 30 Jahren sogar über 277.000 Euro.

Relevant:


Anzeige für Aktienfonds bei 8 %

Sparbuch, Konto, Festgeld etc...

Der für die Auswahl des Aktienfonds hinterlegte Wertzuwachs beträgt 8%. Unser Aktienfonds hatte im letzten Jahr (12 Monate) einen Wertzuwachs von über 12%