Herzlich willkommen beim niedersächsischen Aktienclub (NDAC)

Börsentage in Deutschland

Als Börsentag wird eine kombinierte Händler- und Verbrauchermesse bezeichnet, auf der Kapital-, Anlage- und Finanzprodukte präsentiert werden. Jede Messe ist eine ganz spezielle, eigene Marketingveranstaltung. Sie ist der Treffpunkt für alle unmittelbar sowie direkt Beteiligten. Die Börse als solche ist ein Markt für Devisen und Wertpapiere. Der Begriff Börsentag ist ein Synonym für die Branche all derjenigen, die privat beziehungsweise geschäftlich an jeglichen Aktivitäten rund um das Wertpapiergeschäft interessiert sind. Händler nutzen die Chance, um sich und ihr Produkt vorzustellen, in dem Sinne ins rechte Licht zu rücken. Eine Verbrauchermesse, zu der auch die Börsentage gehören, gibt dem Endverbraucher die nicht selten einmalige Möglichkeit, das Produkt aus erster Hand kennenzulernen, sozusagen vorgestellt zu bekommen. Für beide Seiten, also Anbieter und Kunden, ist der Börsentag ein, und zwar das jährliche Ereignis. Auf der einen Seite sind fachkundige Aussteller und Anbieter, auf der anderen die an einer Kapitalanlage oder am Börsenhandel ganz allgemein interessierten Kunden als Nachfrager. Gleichzeitig ist der Börsentag auch eine Informationsquelle. Auf Seminaren, in Workshops sowie im Gespräch vis-à-vis erfährt der Besucher neues und interessantes allgemein zu Geld- und Kapitalanlagen, aber auch ganz gezielt zu seinem eigenen Investment.

Börsentage bundesweit und das ganze Jahr hindurch

In Deutschland gibt es ein halbes Dutzend Börsenplätze, in dem Sinne eigene Wertpapierbörsen. Die bedeutendste unter ihnen, auch als internationaler Finanzplatz bezeichnet, ist die Börse Frankfurt am Main, die Frankfurter Börse; gefolgt von den bundesweiten Börsenstandorten in alphabetischer Reihenfolge Berlin, Düsseldorf, Hamburg & Hannover als gemeinsame Börsen AG, München und Stuttgart. Der Begriff Finanzprodukt umfasst eine große Vielfalt von Anlageformen. Zu den Anlegern gehören natürliche und juristische Personen des Privatrechts, Verbraucher, Unternehmer, institutionelle Anleger sowie die öffentliche Hand mit Bund, Ländern, Gemeinden nebst Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts. Ihre Ansprechpartner sind Kapitalanlagegesellschaften, Banken und Sparkassen, Bausparkassen, Versicherungen oder Kreditkartenherausgeber, bis hin zu Factoring- oder zu Leasinggesellschaften. Für sie alle ist der Börsentag ein gemeinsamer Marktplatz, um sich zu treffen, sich auszutauschen und, wie es heißt, zum Geschäfte machen.

Naheliegend ist, dass einige der besonders attraktiven Börsentage an den deutschlandweiten Börsenstandorten stattfinden.

Die besonders attraktiven deutschlandweiten Börsentage

  • Messe für NRW-Privatanleger in Düsseldorf
  • Messe für Privatanleger in Berlin & Brandenburg
  • Messe für Privatanleger & Profis in Dresden
  • Messe für NRW-Privatanleger in Düsseldorf
  • Anlegermesse für das Rhein-Main-Gebiet in Frankfurt
  • Börsentag Hamburg
  • Kompakte Privatanlegermesse in Köln
  • Kompakte Privatanlegermesse in Leipzig
  • Kompakte Privatanlegermesse in Nürnberg
  • Invest der Börse Stuttgart als Leitmesse für Finanzen & Geldanlage
  • Kompakte Privatanlegermesse in Stuttgart
  • Börsentag Hannover

Darüber hinaus werden Finanzprodukte und Anlagen auf regionalen sowie örtlichen Verbrauchermessen in allen Bundesländern vorgestellt. Ob auf den Börsentagen in Deutschlands Groß- und Millionenstädten oder ob in kleineren Städten; immer wird der direkte Kontakt zum Verbraucher gesucht – und gefunden. Online im Internet ist die Informationsflut geradezu überwältigend bis hin zu verwirrend. Was der Anleger häufig vermisst, das ist die persönliche, eine individuelle Beratung; wie man sagt die Person oder der Händler des Vertrauens. Das ist einer der Gründe dafür, dass Börsentage sowie Privatanlegermessen aus dem Börsenalltag gar nicht wegzudenken sind. Die damaligen „Tage der offenen Tür“ vergangener Jahrzehnte haben sich bis in die heutige Zeit hinein, Mitte der 2010er Jahre, zu gut organisierten, informativen sowie attraktiven Börsentagen und Anlegermessen entwickelt. Die Themenauswahl reicht buchstäblich von A bis Z, von Aktien über den Brexit, die Börsenpsychologie, Börsenindexe wie DAX, MDAX und mehr, wie Trading oder Wall Street bis hin zu Öl, Gold und Z wie Zinsen.

Sehen & gesehen werden lautet die Devise für Händler und Anbieter, informieren & informiert werden umgekehrt die für den Anleger. Der kann sich das ganze Jahr hindurch mit seinem Besuch der Börsentage auf dem Laufenden halten.